Therapie des akuten Herzinfarktes bei Patienten mit persistierender ST-Streckenhebung

978-3-89862-979-9_DGK_PLL_AMI-STEMI_2teAufl2018_RGB300dpiTherapie des akuten HI bei Pat. mit persist. ST-Streckenhebung
ISBN: 978-3-89862-979-9

3.99 EUR

 

978-3-89862-979-9_DGK_PLL_AMI-STEMI_2teAufl2018_RGB300dpi
ESC POCKET GUIDELINES – Therapie des akuten Herzinfarktes bei Patienten mit persistierender ST-Streckenhebung (STEMI)

Die deutsche Fassung der „2017 ESC Guidelines for the management of acute myocardial infarction in patients presenting with ST-segment elevation“ gibt Ärzten übersichtlich aufbereitete, praxisrelevante und studienbasierte Empfehlungen an die Hand, um die Diagnostik und Therapie von Herzinfarkten zu erleichtern. Damit macht diese Leitlinie deutlich, dass Frauen und Männer gleichermaßen von Reperfusions- und STEMI-bezogenen Therapien profitieren und beide Geschlechter in ähnlicher Weise behandelt werden müssen.

  • In 2017 neue/revidierte Konzepte:

    • Zu Strategieauswahl und Zeitverzögerung, z.B. klar definierter erster medizinischer Kontakt, Definition für die Wahl der Reperfusionsstrategie, PCI erhält Vorrang vor Fibrinolyse etc.
    • Zu Zeitgrenzen für routinemäßige Eröffnung einer IRA
    • Zu MINOCA und Qualitätsindikatoren (neues Kapitel)
    • Zu Patienten unter Antikoagulation
       
  • Vom eigenen Kapitel „Notfallversorgung“ über die Beschreibung der Reperfusionsstrategien bis zum Management in der Klinik und bei Entlassung werden viele prägnante Anweisungen und Empfehlungen genannt
     
  • Mit Dosierungen fibrinolytischer Medikamente, Plättchenhemmern und Antikoagulantien
     
  • Mit Therapieempfehlungen zur Langzeitbehandlung und dem Vorgehen bei den wichtigsten Komplikationen nach einem STEMI

 

 

Produktdetails

Herausgeber:
Deutsche Gesellschaft für Kardiologie
Verlag:
Börm Bruckmeier Verlag
ISBN:
978-3-89862-979-9
Version/Veröffentlichung:
2. Auflage, 2018
Fachbereich:
Kardiologie