Vierte Definition des Myokardinfarktes

978-3-89862-987-4_DGK_PLL_4te-Def-d-Myokardinfarktes_2teAufl2019_RGB300dpiVierte Definition des Myokardinfarktes
ISBN: 978-3-89862-987-4

3.99 EUR
Neu!

 

978-3-89862-987-4_DGK_PLL_4te-Def-d-Myokardinfarktes_2teAufl2019_RGB300dpi
ESC POCKET GUIDELINES – Vierte Definition des Myokardinfarktes
 

Die Pocket-Leitlinie „Vierte Definition des Myokardinfarktes“ enthält die Kernbotschaften der entsprechenden ESC-Leitlinie „Fourth universal definition of myocardial infarction“ in übersichtlicher und prägnanter Form. Es werden die Neuerungen in Bezug auf die differenzierten Definitionen von Myokardschädigung (ischämisch, nicht-ischämisch) und Myokardinfarkt dargestellt.

  • Ein Schwerpunkt der Pocket-Leitlinie liegt auf dem Verständnis der Unterschiede zwischen den verschiedenen Myokardinfarkt-Typen 1-5 hinsichtlich klinischer und labordiagnostischer Kriterien.
  • Viele Übersichtsgrafiken zeigen gut verständlich pathophysiologische Zusammenhänge und Entwicklungen biochemischer Parameter.
  • Neu: Beschreibung einer Myokardschädigung im Zusammenhang mit kardialen und nicht-kardialen Eingriffen, Herz- und Niereninsuffizienz sowie Tako-Tsubo-Kardiomyopathie und MINOCA.

 

 

 

Produktdetails

Herausgeber:
Deutsche Gesellschaft für Kardiologie
Verlag:
Börm Bruckmeier Verlag
ISBN:
978-3-89862-987-4
Version/Veröffentlichung:
2. Auflage, 2019
Fachbereich:
Kardiologie